Beim diesjährigen Fischerstechen gelang dem Stopselclub das, was sonst nur der FC Bayern schafft: Die Rekordmeisterschaft! Zum fünften Mal in Folge holten die Schloßberger den begehrten Pokal und bewiesen den rund 400 Zuschauern, dass dieser Verein unschlagbar ist. Im Internet hatte der FC Bayern München Fan Club Heideck e.V. als Veranstalter zuvor dazu aufgerufen, dass sich Mannschaften melden sollen, die dem Stopselclub das Wasser reichen können. Dieser Aufruf half nichts: „Der Stopselclub ist einfach unschlagbar“, so der Vorsitzende Ulrich Winterhalter.

Neun wackere Mannschaften haben sich gemeldet, um als Heidecker Fischerstecher Ruhm und Ehre zu erlangen. Mit von der Partie waren die Jungs vom befreundeten 1. FCN-Fanclub Heideck, die schon „alte Hasen“ beim Fischerstechen sind. Neu dabei war hingegen der Sportkegelclub Auf Geht´s Heideck, der auf Anhieb Platz 5 erreichte. Als Newcomer konnten ebenfalls die Teams „Studenten versenken“ und der Kreisverband der Jungen Union aus Roth frische Heidecker Seeluft schnuppern. Der Stopselclub startete, wie gewohnt, mit zwei Teams. Mit der Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr, der Pfeifenköpfe aus Tautenwind und des Bayernfanclubs waren die Vorrundenteilnehmer komplett.

Nach hart umkämpften Stecherduellen in der Vorrunde traf im Halbfinale der Stopselclub II auf die Junge Union und der FC Bayern Fan Club Heideck auf den Stopselclub I. Das Finale bestritten, wie auch schon 2014, die beiden Mannschaften des Stopselclubs. Vor dem entscheidenden Kampf kommentierte Martin Huber, Stecher des Stopselclub I, die Partie: „Schauen wir mal, ob die ‚Alten’ gegen die Jugend etwas ausrichten können“. Die beiden Mannschaften waren nämlich in „alte Herren“ (Martin Huber, Wolfgang Schwarz, Albert Strobl) und „Jugend“ getrennt. Die Erfahrung konnte in diesem Zusammenhang nicht über die Agilität siegen. Die Schloßberger Jugend um Andreas Loy, Tobias Strobl und Patrick Lang gewann das Fischerstechen 2016. Den dritten Platz vereinte der Bayernfanclub auf sich und die hölzerne Medaille ging an die Junge Union, die den undankbaren vierten Platz freudig entgegennahm.

Bei der Siegerehrung übergaben Ulrich Winterhalter, Bürgermeister Ralf Beyer und MdL Volker Bauer die Preise, die von der Brauerei Hofmühl, Baugeschäft Krätzer, Gärtnerei Krämer, Landhandel Hafner, Motorgeräte Steib, Gasthaus Zu den 3 Linden und vom Fitnessstudio Lavida gespendet wurden. Jede Mannschaft war somit ein Gewinner und konnte sich über hochwertige Sachpreise freuen.

Hier alle Bilder ansehen

 

 

 

 

  • 23.01. Tagesskifahrt / Flachau
  • 02.04. Meisterschluck / Tennisheim
  • 11.06. Fischerstechen / Wäschweiher
  • 13.08. Fahrt zum Gäubodenfest / Straubing
  • 21.11. Jahreshauptversammlung / Gasthaus Speth

 

 
Countdown
Auf zum Fischerstechen
Bayernfanclub-App

FCB Heideck App im AppStore

FCB Heideck App bei Google play

Die Realisierung erfolgte mit freundlicher Unterstützung von